Document Reference

Eine digital abgebildete Einwilligung bezieht sich oft auf ein real existierendes Dokument, das in Form eines Scans (PDF, Bild, etc.) der digitalen Einwilligung angehangen wird. Auf Basis dieses Scans können in der Praxis Qualitätskontrollen von Einwilligungen durchgeführt werden.

Diese Dokumenten-Referenz enthält Patientenbezug und den Dokumenten-Inhalt (Art des Inhalts als MIME TYPE, die Dokumentdaten im Base64-Format, optional: Format). Dabei kann der Dokumenten-Inhalt mehrfach und auf unterschiedliche Weise (XML, PDF, JPEG, ...) angehangen werden.

Verbindendes Element zwischen der Document Reference und den Einwilligungsrelevanten Ressourcen ist die Provenance.

masterIdentifierΣ0..1Identifier
identifierΣ0..*Identifier
statusS Σ ?!1..1codeBinding
docStatusΣ0..1codeBinding
typeΣ0..1CodeableConceptBinding
categoryΣ0..*CodeableConcept
referenceΣ I0..1string
typeΣ0..1uriBinding
identifierΣ0..1Identifier
displayΣ0..1string
dateΣ0..1instant
authorΣ I0..*Reference(Practitioner| PractitionerRole| Organization| Device| Patient| RelatedPerson)
authenticatorI0..1Reference(Practitioner| PractitionerRole| Organization)
custodianI0..1Reference(Organization)
codeΣ1..1codeBinding
targetΣ I1..1Reference(DocumentReference)
descriptionΣ0..1string
securityLabelΣ0..*CodeableConceptBinding
contentTypeS Σ1..1codeBinding
languageΣ0..1codeBinding
dataS1..1base64Binary
urlΣ0..1url
sizeΣ0..1unsignedInt
hashΣ0..1base64Binary
titleΣ0..1string
creationΣ0..1dateTime
formatΣ0..1CodingBinding
encounterI0..*Reference(Encounter| EpisodeOfCare)
event0..*CodeableConcept
periodΣ I0..1Period
facilityType0..1CodeableConcept
practiceSetting0..1CodeableConcept
sourcePatientInfoI0..1Reference(Patient)
relatedI0..*Reference(Resource)

Beispiel

Erläuterungen
Item Erläuterung
subject.reference bzw. subject.identifier Das Subject stellt den Bezug zur betroffenen Person her, die die Einwilligung unterzeichnet hat. Dies kann als literale Referenz auf den Patienten oder alternativ als logische Referenz auf den Patienten, z.B. durch Angabe eines Pseudonyms, erfolgen. Das nachstehende Beispiel zeigt beide Varianten rein demonstrativ. Ein valides Beispiel darf stets nur exakt eine Subject-Angabe enthalten.
content.attachment base64-codiertes PDF des unterschriebenen Patienten-Einwilligungsbogens. Das Beispiel zeigt exemplarisch nur einen Ausschnitt und zeigt kein valides base64.
Umsetzung

Mit literaler Patientenreferenz:

<DocumentReference xmlns="http://hl7.org/fhir">
    <id value="237c359c-cb58-432c-a4a3-807bb28edfdb" />
    <meta>
        <lastUpdated value="2020-12-11T09:09:07.5320994+00:00" />
        <profile value="http://fhir.de/ConsentManagement/StructureDefinition/DocumentReference" />
    </meta>
    <!--  FHIR will es  -->
    <status value="current" />
    <!--  Das vom Patienten ausgefüllte Original-(Papier-)Dokument; in diesem Beispiel ist kein valides base64 enthalten  -->
    <subject>
        <!--  literale Referenz auf den Patienten  -->
        <reference value="Patient/9b4a702d-162c-428a-8c5d-8b98af21b693" />
    </subject>
    <content>
        <attachment>
            <contentType value="application/pdf" />
            <data value="base64CodiertesPDFDesUnterschriebenenPatientenEinwilligungsbogens" />
        </attachment>
    </content>
</DocumentReference>

Mit logischer Patientenreferenz:

<DocumentReference xmlns="http://hl7.org/fhir">
    <id value="49242792-32c3-4e38-9467-57e7d4dce226" />
    <meta>
        <lastUpdated value="2020-12-11T09:09:07.5320994+00:00" />
        <profile value="http://fhir.de/ConsentManagement/StructureDefinition/DocumentReference" />
    </meta>
    <!--  FHIR will es  -->
    <status value="current" />
    <!--  Das vom Patienten ausgefüllte Original-(Papier-)Dokument; in diesem Beispiel ist kein valides base64 enthalten  -->
    <subject>
        <!--  logische Referenz auf den Patienten  -->
        <identifier>
            <system value="https://ths-greifswald.de/gpas" />
            <value value="A38" />
        </identifier>
    </subject>
    <content>
        <attachment>
            <contentType value="application/pdf" />
            <data value="base64CodiertesPDFDesUnterschriebenenPatientenEinwilligungsbogens" />
        </attachment>
    </content>
</DocumentReference>