Informationsmodell

Die offizielle und abgenommene Version des Informationsmodells für die Repräsentation die Therapieinformationen im nNGM-Projekt wird nachfolgend als FHIR Logical Model publiziert.

Die einzelnen Unterseiten enthalten erläuternde Hinweise zu den jeweiligen Datenelementen.

Es ist zu beachten, dass das Logical Model rein auf die Abbildung der Datenelemente und deren Beschreibung abzielt. Verwendete Datentypen und Kardinalitäten sind nicht als verpflichtend anzusehen. Dies wird abschließend durch die FHIR-Profile festgelegt. Für jedes Element innerhalb des Logical Models existiert ein 1:1 Mapping auf ein Element einer konkreten FHIR Ressource.

Des Weiteren ist die zentrale nNGM-Dokumentationsplattform so konzipiert, dass aus technischer Sicht lediglich eine äußerst geringe Zahl an verpflichtenden Datenelementen existieren (1..1 / 1..* Kardinalität in FHIR). Somit soll erreicht werden, dass möglichst viele nNGM-Standorte Daten übermitteln können auch wenn teilweise nicht eine gesamte Anforderung / Diagnostik vorliegt. Pro Datensatz werden eine Reihe von "Must-Support"-Elemente im Datensatz hervorgehoben. Diese SOLLTEN im jeweiligen nNGM-Standort erhoben werden, da die eine besonderere Relevanz haben für eine spätere Auswertung der Daten.