MII-Initiative

Medizininformatik Initiative - Modul Diagnose - ImplementationGuide

Terminologien

Hinweis
Zusätzlich zu internationalen Terminologien werden durch das Modul DIAGNOSE auch eigene CodeSystems definiert. Es sei drauf hingewiesen, dass CodeSystem ein implizites ValueSet enthalten können, welches der jeweiligen FHIR CodeSystem-Ressource zu entnehmen ist.

Nach § 301 und § 295 SGB V ist die Kodierung bei der Abrechnung im deutschen Gesundheitswesen mit der Internationalen statistischen Klassifikation (ICD-10-GM) gesetzlich vorgeschrieben.

Da die ICD-10-GM aber für viele Fragenstellungen nicht aussagekräftig genug ist (siehe Beschreibung Modul), soll im Kerndatensatz die Kodierung auch zusätzlich mit anderen Terminologien und Klassifikationen (wie Alpha-ID, SNOMED CT und ORPHA-Kennnummern) ermöglicht werden.

ValueSets

Es ist zu beachten, dass die nachfolgenden ValueSets keine Expansion beinhalten. Zur Verwendung für Validationszwecke muss diese per FHIR-Terminologieserver erstellt werden.

diagnoses-sct
Canonical ValueSet https://www.medizininformatik-initiative.de/fhir/core/modul-diagnose/ValueSet/diagnoses-sct
Binding (required) Observation.code
Beschreibung Das ValueSet 'diagnoses-sct' beinhaltet alle Codes welche für Condition.code:sct verwendet werden dürfen.

ValueSet 'ValueSetSNOMEDDiagnoseCodes'

Version2.0
Published byMedizininformatik Initiative
StatusActive (since 2021-08-25)
ExperimentalTrue

Enthaelt alle SNOMED Clinical finding, Event und Situation with explicit context codes

This value set includes codes from the following code systems:

  • Include codes from SNOMED_CT where concept IsA 404684003
  • Include codes from SNOMED_CT where concept IsA 272379006
  • Include codes from SNOMED_CT where concept IsA 243796009


CodesSystems

Das CodeSystem mit der Canonical http://fhir.de/CodeSystem/dimdi/icd-10-gm wird innerhalb des Moduls Diagnose, gemäß Lizenzbedingungen, publiziert.